Ortsentwicklung in den Medien

Vorab an dieser Stelle ein herzlichen Dankeschön an alle Besucher unserer Veranstaltung am zum Architektur + Ortsentwicklung am 28. Februar im Bürgersaal des Rathauses. Eine aus unserer Sicht gelungene Veranstaltung zu diesem wichtigen Thema und Auftakt für weitere Veranstaltungen der BI. Eine eigene Berichterstattung zu dieser Veranstaltung folgt in Kürze und war bisher aus zeitlichen Gründen nicht machbar.

Bei Interesse kann aber der Bericht des Fraktionsvorsitzenden der Komm,A Fraktion, Uli Koch, auf der Komm,A Webseite nachgelesen werden. Hier findet sich auch die Berichterstattung des ECHO zur Veranstaltung.

Auf unserer Veranstaltung wurde auch diskutiert, dass Bickenbach nicht alleine auf weiter Flur mit den typischen Problemen eines Dorfes in Verbindung mit zukunftssicherer Entwicklung dasteht. Wir sollten uns als Gemeinde anschauen, was andernorts gemacht wird und daraus lernen! Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden und vor allem sollten wir aus Fehlern lernen – sowohl aus eigenen Fehlern als auch aus Fehlern anderer.

Ein gutes Beispiel dafür, dass kleine Gemeinden aus der Spirale der Verödung (der Ortsmitten) herauskommen können, findet sich bei uns in Hessen, in Wanfried. Die Sueddeutsche Zeitung hat hierzu einen wunderbaren Artikel gebracht, der hier nachzulesen ist.

Ebenso sehenswert ist ein Beitrag im Bayrischen Rundfunk zum Thema Gesichtsverlust von (kleinen) Gemeinden. Es geht konkret um das Bestreben, Gemeinden in Bayern mit neuen Ortsmitten neues Leben einzuhauchen. Auch dieser Beitrag ist sehr sehenswert und ist in der Mediathek des BR abrufbar.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s